Montag, 23. Dezember 2013

Fröhliche Weihnachten

wünsch ich Euch alle.

Das hier sind meine heurigen Weihnachtskarten. Es musste unbedingt der Stille Nacht-Stempel mit drauf. Das ist für mich das absolut wichtigste Lied an Weihnachten und da es ja direkt bei uns um die Ecke entstanden ist. Gestern waren wir wieder in der süßen kleinen Kapelle drin.

Und jetzt gibts noch ein gutes Rezept, das ich heuer das erste Mal gemacht hab, nämlich Apfelbrot.
Zutaten:
400g Äpfel
50g Zucker
1 Eßl. Zimt
1 Eßl Kakao
½ Päck. Backpulver
250g Dinkelmehl
70g Walnüsse
70g Rosinen
Evt. 50g Feigen kleingeschnitten, dann weniger Rosinen und Nüsse dazugeben.
4-6 Eßl. Apfelsaft
Zubereitung:
Die Äpfel schälen und kleinschneiden und mit dem Zucker vermischen. Für etwa 12 Stunden zugedeckt ziehen lassen.
Zimt, Kakao, Backpulver und Mehl miteinander vermischen.
Das Mehlgemisch zu den Äpfel dazugeben und miteinander verrühren.
Die Walnüsse gehackt und die Rosinen (evtl. noch die Feigen) dazugeben und unterrühren.
Den Apfelsaft dazugeben, so dass eine feuchte Masse entsteht.
Auf ein Backblech einen großen oder 2-3 kleinere Brote formen und bei 170 Grad ca. 60 Minuten backen.

 Ich verabschiede mich jetzt für ein paar Tage....Lasst es Euch gut gehen.
Liebe Grüße
Christine
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen