Sonntag, 12. April 2015

Buchvorstellung: Das vegane Kochbuch

Vor ein paar Wochen habe ich eine Anfrage erhalten, ob ich eine Rezesion über "das vegane Kochbuch" schreiben würde, da ich keine Veganerin bzw. nicht mal Vegetarierin bin, überlegte ich erst mal. Mich interessiert aber das Thema sehr und mein Fleischkonsum habe ich sehr eingeschränkt, aber ganz darauf verzichten möchte ich (noch) nicht.
Auf Milch und Eier möchte ich auf keinen Fall verzichten, da wir selber unsere Hühner und meine Schwiegereltern Milchkühe halten und ich ja weiss wie gut es unseren Tieren geht.

Vor allem interessierten mich aber die Rezepte, was hier wie ersetzt wird und was gekocht wird.

Sandra Forster
Verlag Irisiana
ISBN: 978-3-424-15276-0
17,99€

Jetzt erst mal was zur Autorin. Das Buch ist von Sandra Forster, die 2005 das erste vegane Restaurant in Deutschland eröffnet hat. Sie möchte mit dem Buch zeigen, dass auch veganes Essen richtig gut schmecken kann. Es enthält 80 Rezepte: Suppen, Salate, Hauptspeisen, Kuchen, Desserts und andere Glücklichmacher. Außerdem enthält das Buch noch 4 Textbeiträge ums Thema Veganismus von verschiedenen Personen, wie Michi Kern oder Hilal Sezgin.

Ich war sehr überrascht, dass sehr viel einfach gehaltene Rezepte und auch für nicht Veganer nachkochbare Rezepte drin sind. Außerdem sind es auch sehr normale Zutaten, die man überall bekommt bzw. daheim hat. Ich werde sicherlich einige Sachen nachkochen. Außerdem haben mich die Textbeiträge sehr zum Nachdenken angeregt und ich kann noch viel mehr nachvollziehen, warum man Veganer wird bzw. ist. Mir gefällt das Kochbuch sehr gut, was ich aber Schade finde, dass nicht jedes Gericht fotografiert wurde und für mich die Fotos nicht so ansprechend sind.


Ich habe natürlich auch schon was nachgekocht;-) Und hier das Rezept für Euch:

Saure Semmelknödel mit Steinchampignons
Zutaten:
4 Semmelknödel
400 g Steinchampignons
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
2 EL Rapsöl
4 TL Kürbiskernöl
2 TL Apfelessig
Salz und Pfeffer
etwas Schnittlauch

Zubereitung:
-Pilze putzen und in Scheiben schneiden
- in einer Pfanne Rapsöl erhitzen und darin die Pilze anbraten
- Knödel vierteln und in dünne Scheiben schneiden.
- Zwiebeln in feine Ringe schneiden.
- Knödel und Zwiebeln auf einen Teller anrichten
- Pilze darüber geben und mit Öl und Essig beträufeln.
- mit Salz und Pfeffer würzen
- mit Schnittlauch bestreuen

Etwas durchziehen lassen und als Vorspeise genießen.

Bis bald
Christine

*Teilnahme am Amazonpartnerprogramm

1 Kommentar:

  1. Hey spannend!!! Ich wusste gar nicht dass dich das so interessiert. Ich hab mir auch neulich wieder zwei vegane Kochbücher zu dir schicken lassen ;-)
    Letzte Woche hab ich zum ersten mal Mandelmilch selber gemacht...
    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen