Donnerstag, 16. April 2015

RUMS: Neues zum Nähen

Ich habe neue Sachen fürs Nähen genäht.
Dafür habe ich den tollen Stoffstücke von Smilla angeschnitten, die wir in Berlin beim Nähcamp erhalten haben. Ich habe da ein bisserl rumgetauscht, bis ich diese wunderschönen in Rosa bekommen habe.


Ich wollte mir daraus was besonderes nähen, das ich auch immer wieder hernehme, um immer wieder an die schönen Tage errinnert zu werden.

Meine Stifte- und Scherendose wollte ich schon länger mal verzieren und da habe ich diese tolle Anleitung gefunden. 
Ich musst zwar einige Stellen ein paar mal lesen, aber ich bin ohne Trennen klar gekommen;-)


Für meine Stecknadeln habe ich mir noch was praktisches überlegt. Ich habe neben meiner Nähmaschine wenig Platz und da lege ich meist die Stecknadeln nur auf die Seite. Da kam ich auf die Idee das Nadelkissen an der Nähmaschine anzubringen.

Da man es aber auch mal wo anders braucht,  habe ich hinten 2 Laschen eingenäht, damit man das Bänder zum befestigen einziehen kann. Es  wird mir Klettverschluss verschlossen.

Ein zweites Band hab ich auch noch genäht, damit ich es auch auf meinem Arm anbringen kann. Könnte ich mir manchmal sehr praktisch vorstellen.
Wie es in der Praxis eingesetzt wird und ob es wirklich so praktisch ist, wird sich noch rausstellen.

Mir gefallen die beiden Sachen sehr gut. Ist ja auch nicht schwer mit den schönen Stoffen;-) Wenn ihr meint ich hätte so einen tollen Nähplatz, leider nein, ich hab die Nähmaschine nur fürs Foto rausgeschleppt (wir wohnen ja nur im 2. Stock;-)

Bis bald
Christine

P.S. heute verlinkt bei RUMS





1 Kommentar:

  1. Schöne Sachen ! Schöne Stoffe !
    So ein Nadelkissen habe ich schon lange und finde es super praktisch !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen