Mittwoch, 23. Dezember 2015

MMM: Meine Sonia_B bzw. Weihnachtskleider

Am Sonntag habe ich Euch schon mein Weihnachtsglitzerkleid für den 24. gezeigt.

Aber da ich ja für die anderen beiden Feiertag was zum anziehen brauche (und ich nichts im Schrank habe stimmt nicht ganz;-) sind noch 2 weiter Kleider entstanden.

Als ich von Ingrid B-Patterns den neuen Schnitt Sonia_B sah, war klar den muss ich ausprobieren. Mir gefällt das geraffte im Vorderteil am Ausschnitt sehr gut und auch die Raglanvariante. Raglanvariante kann man auch schön covern und außerdem gefällt mir das total gut. Auch den runden Saum find ich sehr spannend.




Für das Probekleid habe ich einen unifarbenen Lillestoff verarbeitet. Den hatte ich mir im Sommer mal mitbestellt, damals ist als Farbe dunkelpink dabeistand und ich ihn dann in den Händen hielt, dachte ich erst mal, die haben was falsches eingepackt. Gut nach dem Foto im I-Net konnte man doch Ähnlichkeiten erahnen, aber komisch auf das habe ich beim bestellen nicht so genau geschaut.
Aber jetzt im Winter, die Farbe ist wunderschön und das Kleid gefällt mir super.


Gut die Ärmel habe ich vielleicht ein bisserl an der falschen Stelle gestückelt und Schwarz eingesetzt, aber mir gefällts trotzdem. Die Nähte sind noch schwarz gecovert und als Änderung habe ich hinten Abnäher für mein Hohlkreuz eingenäht. Die Länge musste ich etwas kürzen, bei meiner Größe aber sonst ist alles wie im Schnitt geblieben. Und hier habe ich den Rundsaum gewählt. Dazu passt meine Cuddle Me perfekt.




Und dann habe ich auch noch das Kleid in den grauen tollen Stoff vom Stoffbüro genäht. Da habe ich auf die coolen Covernähten verzichtet. Ich wollte es möglichst dezent halten. Auch wenns mich schon sehr gereizt hätte in pink abzusteppen;-)
Hier ist es vielleicht am Po etwas eng, aber ich mags trotzdem total gerne.


Beim Durchsehen der Fotos ist mir erst aufgefallen, dass mir eigentlich das rote Probekleid viel besser steht, oder?


Und um den Strickmantel nicht zu vergessen. Genäht nach den Schnitt von Frau Liebstes. Die Länge habe ich selber an einer anderen passenden Strickjacke abgemessen. Es ist ein ganz kuscheliger Strick mit Merinoanteil. Das Richtige für mich als Frostbeule;-) Der Schnitt ist sehr schnell genäht und ich habe mich hier für Gr. 38 entschieden, da ich schon öfters vorher gelesen habe, dass er großzügig ausfällt und ich finde es ist genau passend. Auch wenns auf den Fotos nicht so aussieht sind die beiden Vorderteile gleich lang (wenn Mann halt bei den Fotos auf solche Details auch achten würde;-)

Und damit gehts zu MeMadeMittwoch, das letzte Mal in diesem Jahr.

Ich verabschiede mich in die Weihnachtspause.

Ein wunderschönes gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Alles Gute bis in 2 Wochen
Christine

Kommentare:

  1. Zwei schöne, unkomplizierte Kleider, anziehen und fertig, das mag ich sehr. Ich muß sagen, mir gefällt die farbstarke Variante an dir noch einen kleinen Tick besser.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christine, also ich würde sagen, beide Kleider haben Ihren Reiz. Das pinkfarbene ist natürlich ein toller Hingucker aber das graue Dessin ist sicher sehr gut zu kombinieren und genau da, würde ich mir die Pelzstola dazu nähen. Du wirst sehen, das wird edel. Schnittebook ist gleich bei Dir. Frohe Weihnachten und alles Liebe, Ingrid B

    AntwortenLöschen
  3. Ja du hast absolut Recht! Beide Kleider sind wunderschön, aber das dubkelpinke steht dir noch ein bisschen besser! Aber sooooo toll!!!! Beide!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  4. Na, Du Fleißige, da kannst du ja zu recht stolz sein! Tolle gemütliche Klamotten, da wünsche ich entspannte Feiertage!
    Weihnachtliche Grüße sendet Dir Judy

    AntwortenLöschen