Montag, 30. März 2015

Zu Ostern etwas Deko

Etwas Deko habe ich inzwischen für Ostern schon genäht.

Zusätzlich war ich am Samstag mit meiner lieben Freundin Eva bei einem tollen Floristikkurs. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich bin auch mit wunderschönen frühlingshaften Teilen nach Hause gekommen. Und zwar hier, ein wunderschönes Geschäft, mit so vielen tollen wunderbaren Sachen.

Den Blumenkranz hab ich mit meinen kleinen Häschen, Schnittmuster von hier, aber etwas abgewandelt, da ich unbedingt Bommelchen annähen wollte.

 Bis bald
Christine




Freitag, 27. März 2015

"Mitbringsel"

so heißen bei uns kleine Geschenke, mit denen man jemand Freude machen möchte oder sich bedanken möchte.

Für Berlin fürs Nähcamp habe ich auch ein paar solcher Mitbringsel gebastelt.

Erstmal sind Dankeschönkarten für die 3 Organisatorinnen entstanden. Lange habe ich überlegt, was da passend wäre. Im Sil-Store wurde ich dann fündig und somit durft dann mein Plotter ran. Ich habe sie noch ein bisserl verziert.

Ich habe dann noch 3 kleine Geschenke für die 3 extra gebastelt. Dafür habe ich meine neue Buttonmaschine mit neuen Stanzen von Lieblingslieblinge und Stampin up ausprobiert.
Gut es sind mehr als 3 gewesen;-) Wenn ich schon mal dabei war, dann wollte ich schon gleich mehr machen.

Bis bald
Christine


Mittwoch, 25. März 2015

MeMadeMittwoch: Meine neue Leinenhose

wie ich Euch schon im Bericht vom Nähcamp erzählt habe, habe ich eine neue Hose genäht.
Die möchte ich Euch natürlich  auch zeigen.

Dafür habe ich am Freitag Abend eine Kurs bei Smilla-Berlin mit Katja besucht. Es wurde nach einem Grundschnitt eine Hose aus Nessel genäht, die dann bei jedem passend abgeändert wurde. Das wurde im Schnitt dann abgeändert. Außerdem hat uns Katja verraten, wie man die Hose ganz leicht an den Knien oder unten weiter bzw. enger ändert.

Mit diesem Schnitt habe ich mir dann eine Leinenhose genäht. Zuerst wollte ich den Reißverschluss ganz normal mittig vorne einnähen. Bei der Stilberatung wurde mir aber ein Reißverschluss auf der Seite geraten und somit habe ich das gleich mal ausprobiert.


Ich bin sehr begeistert, die Hose hat gleich sehr gut gepasst, nur hinten musste ich den Bund noch enger wegen meines Hohlkreuzes nähen.

Mit was ich aber gar nicht recht zufrieden bin, ist die Festigkeit des Bundes. Ich habe nur auf einer Seite eine Gewebeeinlage aufgebügelt, aber das ist leider zu wenig. Wer hat von euch schon eine Hose genäht, was habt ihr aufgebügelt? Über jeden Tipp freue ich mich sehr, da ich mir bald eine neue Hose nähen möchte;-)

Edit: Vielen lieben Dank für Eure vielen Kommentare. Ich freu mich sehr darüber;-)
Die Wickeljacke habe ich bei MeandI gekauft. 

Verlinkt: MeMadeMittwoch.

Bis bald
Christine


Dienstag, 24. März 2015

Hörbuchvorstellung: Geschichten für kleine Prinzessinnen (Werbung)

Vor ein paar Wochen habe ich vom "der Hörverlag" das Hörbuch Geschichten für kleine Prinzessinnen zur Verfügung gestellt bekommen.

ISBN: 978-3-8445-1585-5
1 CD Laufzeit 1h16min
Preis 7,99€
Sprecherin Rosalie Thomass
Produktion der Hörverlag 2014

Dabei geht es um viele Geschichten, die rund um kleine Prinzessinen handeln. Sie werden alle von Rosalie Thomass wunderschön vorgelesen. Ob es um ein Burgfest geht, ein Prinzessinentheater oder Schönheitswettbewerb es sind einfach schöne Prinzessinnengeschichten für kleine und große Prinzessinen.


Meine große Tochter mit 4 ist sehr begeistert von den verschiedenen kindgerechten Geschichten, obwohl sie derzeit noch nicht mehr als 2 Geschichten aufeinmal anhören mag/kann. Dabei ist sie ganz fasziniert von den verschiedenen Abenteuern. Meine Tochter ist sehr begeistert davon und ich auch;-)
Und morgen gibts dann auch meine Hose vom Nähcamp zu sehen;-)
Bis dann
Christine

Montag, 23. März 2015

Nähcamp Berlin: So schön wars (Werbung)

Ich hatte ein wunderschönes tolles Wochenende mit ganz vielen nähverrückten Frauen. Hierfür bin ich extra nach Berlin geflogen.

Aber mal von vorne. Letztes Jahr habe ich immer wieder auf Blogs von dem tollen Nähcamp gelesen, wo ein Wochenende lang zusammen in einem Hotel nur genäht, gegessen, fachgesimpelt usw. wird und ich war das schon sehr neidig, dass es sowas nicht bei uns gibt. Als ich dann im Herbst bei Elke den neuen Termin für letztes Wochenende gelesen mit Anmeldung, war ich sofort Feuer und Flamme und habe mal so vorsichtig geschaut, was da ein Flug kosten würde und wann da welche gehen. Da das von Salzburg aus echt super geht, musste ich nur noch meinen lieben Mann überzeugen und schon war ich angemeldet.

Letzten Freitag war es endlich so weit. Um halb sieben in der Früh bin ich ins Flugzeug bei Traumwetter gestiegen.
Zuerst ging es zum Hotel um den Koffer mal abzugeben und dann hatte ich den ganzen Tag Zeit mir Berlin anzuschauen. Bei mir hat sich das auf Stoffgeschäfte und schöne Buchläden beschränkt;-) Hierfür hab ich von Anja (kommt aus der Nähe von Berliner) super Tipps sowohl zu Geschäften als auch Fahrtmöglichkeiten mit S- und U-Bahn und Tram bekommen. Bei dem traumhaften Wetter konnte ich sogar in der Sonne Mittag essen.
Abends hatte ich mit Annika dann schon Programm, denn bei Smilla Berlin fand ein toller Nähkurs "Deine Hose - passgenau" mit Katja statt. Hier wurde ein Hosengrundschnitt genau auf meine Maße und Wünsche geändert. Ein super toller Kurs mit viel Lerneffekt. Da hatte ich dann auch gleich mein erstes Projekt fürs Nähcamp.
Am Samstag gings um 8 Uhr in der Früh schon los. Das Nähcamp wurde von Elke, Catrin und Marie super toll organisiert.
Ich war ja Neu und kannte bis auf Annika noch niemanden. Ich fühlte mich aber gleich heimisch, bei alle den lieben Damen. Es wurde gleich geratscht, gelacht und natürlich der Nähplatz hergerichtet. Dort wartet schon ein tolles Goodietütchen auf jeden. Zum Glück konnte ich mir eine Nähmaschine ausleihen und musste mir keine im Flieger mitnehmen.
Bald konnte ich schon mit der Hose beginnen und dabei wurde ich super von Sabine von Smilla unterstützt, die dieses Wochenende als Nähcoach da war.
Als anderes Highlight gab es am Samstag eine Farb- und Stilberatung mit Marion Zens von Komood. Darauf habe ich mich schon sehr gefreut. Hab ich doch immer wieder was genäht oder auch gekauft, was einfach nicht zu mir passte. Ich wurde nicht enttäuscht. Die Stilberatung fand in einer Gruppe von 8 statt und war sehr Interessant, was wir doch unterschiedlich sind und dementsprechend auch unterschiedliche Sachen uns gut stehen. Es wurde dann auch jeder einzeln genau besprochen. Ich werde versuchen mich an diesen Sachen zu orientieren, was ich umsetze davon, ich bin schon gespannt und werde dazu sicherlich noch später mehr schreiben.

Die Farbberatung fand dann einzeln statt und war toll. Einfach mal verschiedene Farben testen und was die aus einem so machen. Ich bin mit meinen Farben zum Glück schon richtig gelegen und bin damit absolut glücklich.
Sehr leckeres Essen gab es Zwischendurch. Leider habe ich immer vergessen zu fotografieren. Vor allem das Dessert war fantastisch.
Nach leckeren Abendessen wurde noch weitergenäht. Jaja wir waren sehr fleissig;-) Mit meiner Hose war ich inzwischen auch fast fertig....
Am Sonntag dauertes es dann schon länger, bis sich die Plätze füllten.
Es erwartete uns überraschenderweise noch ein Goodiepäckchen, diesmal von Smilla-Berlin gepackt. Wunderschöne Stoffe (bin schon am überlegen, was ich daraus machen könnte) und eine tolle Zeitung.
Ich habe mich dann noch dran gemacht von Schnittchen/Silke den neuen mitgebrachten Schnitt Tina zuerstmal meine Größe auszuschneiden und dann zuzuschneiden. Das dauerte wegen der vielen Schnittteile und anderer Pausen;-) doch etwas länger... Nähen wollte ich sie sowieso daheim, da ich dafür meine Overlock brauche.

Elke machte noch ein Gruppenfoto von uns allen, das ich Euch zeigen darf.
Im Goodiebag vom 1. Tag war ein tolles gesponsertes Buch von EMF-Verlag und noch dazu habe ich vom Büchertisch auch noch ein ganz tolles Buch gewonnen, dass fürn Heimflug eine tolle Lektüre war.
Ein wunderschönes Wochenende ging dann leider zu Ende und ich musste die Heimreise mit vielen neuen Ideen, Freundschaften, genähten, neuen Büchern und auch Stoffen antreten. Danke liebe Elke und Team für die tolle Organisation.

Das glaub ich war mein längster Post for ever, deshalb gibts die Hose heute nicht mehr zu sehen.

Bis bald
Christine









Donnerstag, 19. März 2015

RUMS: Fertig;-)

ist er endlich geworden. Mein Häkelloop;-) Noch rechtzeitig fürs Nähcamp. Ich freu mich riesig, dass ich es noch geschafft habe und ihn dort gleich ausführen darf. Ich hoffe nur, dass er bei der dortigen Farbberatung nicht durchfällt, aber ich glaub, das wär mir auch egal.

Ich hab in meinem Häkeltascherl schon ein neues/altes Projekt liegen. Das glaub ich ist jetzt 2 Jahre im Schrank gelegen und ich möchte es heuer endlich fertighäkeln. (Ich hoffe ich kann Euch bald dazu was zeigen.) Gibts bei Euch auch solche UFOs?

Bei uns war gestern wieder ein Traumwetter, so dürfte es weitergehen. Ich liebe den Frühling.
Und morgen gehts schon ganz bald in der Früh Richtung Berlin. BERLIN ich KOMME;-)

Verlinkt bei RUMS

Bis bald
Christine



Dienstag, 17. März 2015

Rezept: Granola selbstgemacht

Damit der Tag bei mir gut anfängt, brauche ich zum Frühstück ein Müsli, frisches Obst und Naturjogurt.

Vor ein paar Wochen bin ich auf ein Rezept für selbst gemachtes Granola gestoßen. Ich habe es nach meinen Wünsche geändert und ausprobiert. Ich bin total begeistert. Es ist auch ganz einfach selber zu machen. Das Rezept habe ich natürlich für Euch aufgeschrieben.





Granola selbst gemacht

Zutaten:
100 g Haferflocken
100 g Dinkelflocken
100 g Reisflocken
3 EL Leinsamen
50 g Kürbiskerne
50 g Walnüsse gehackt
70 g Rohrohrzucker
75 ml Sonnenblumenöl
130 g Honig
evtl. Rosinen oder Cranberrys

Zubereitung:
·         -Backblech mit Backpapier auslegen
·         -darauf Flocken, Leinsamen, Kürbiskerne und Walnüsse verteilen und bei 180 Grad ca. 10 Minuten    backen, bis alles goldbraun ist
·         -in eine Schüssel geben
·         -evtl. getrocknete Früchte zugeben
·         -Zucker, Öl und Honig in einem Topf erhitzen
·         -über die Körnermischung gießen und gut verrühren
·         -auf dem Backblech verteilen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen
·         -abkühlen lassen und zerstoßen.
·         -mit Joghurt und Obst zum Frühstück genießen

Für 10-15 Portionen
Zubereitungszeit 20 Minuten

Bei den Flocken kann durchgemischt werden. Ich habe hier meine Lieblingsflocken genommen.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Bis bald
Christine

Sonntag, 15. März 2015

Mein Häkelprojekt

ja ich kann auch häkeln, aber bitte fragt nicht wie. So ganz meines ist es nicht und ich brauche auch ewig für alles.
Schuld daran war bei uns der Hobbyladen vor Ort, der einen wunderschönen gehäkelten Loop als Muster da hatte. Da dachte ich gleich an meine beiden zuvorstehenden längeren Zugfahrten und schon kaufte ich Wolle und das Buch.
Für welche die viel häkeln ist das sicherlich ein Klacks für mich aber sehr viel. Ich musste 36 Blüten häkeln und da musste ich mich schon sehr zusammenreissen täglich 1-2 zu häkeln, denn mein Ziel ist es, ihn nach Berlin zum Nähcamp FERTIG mitzunehmen.

Fertig ist er noch nicht, aber ich bin guter Hoffnung das zu schaffen. Ich werde jetzt dann auch  mit den Kinder noch die Sonne und wärme genießen und dabei ein bisserl häkeln.

Nach Fehlern darf dann aber keiner Suchen, was ich da rumgemogelt habe, auch aufgrund dem, dass ich ja die Anleitung nicht vorher genau durchgelesen habe (passiert mir leider immer wieder;-)

Ich bin auch schon in der Vorbreitungs- und Planungsphase für Berlin, denn am Freitag in der Früh geht der Flieger. Ich freu mich schon sehr, dann  gibts sicherlich viel zu berichten.

Bis bald
Christine

Mittwoch, 11. März 2015

MMM: Mein neuer Rock

Wie Euch schon am Sonntag angekündigt, habe ich als Abschluss des ersten Kapitels der "Nähfortbildung" einen Rock genäht.

Hierfür sollte ein Schnittmuster enger Rock mit Abnäher, Bund und Reißverschluss Rückteil-Mitte gesucht werden.
Es war sehr schwer hier ein passendes Schnittmuster zu finden. Es lag sicherlich nicht an fehlenden Schnittmustern bzw. Zeitungen bei mir;-)

In der Ottobre 2/2009 bin ich dann fündig geworden. Einen Leinenstoff habe ich mir extra schon dafür reserviert, den ich auch noch mit Siebdruck verschönern wollte. Leider habe ich dadurch nicht genau nachgelesen, für was für Stoffe der Rock gedacht wäre. Der Leinenstoff ist dafür eigentlich eine zu schwere Qualität und der "Fall" deshalb sicherlich nicht optimal.

 Dank der Fortbildung weiss ich jetzt aber, wo und wie gemessen und geändert wird, dass der Rock passt. Die Passform finde ich sehr toll.

Hier noch ein Foto in Aktion mit dem Mädels und ihren neuen Röcken.


Verlinkt bei MeMadeMittwoch

Bis bald
Christine

Montag, 9. März 2015

Was Neues von mir: Kinder-Wickel-Wenderock (Werbung)

Ich freu mich riesig, dass ich Euch endlich von meinen neuen Schnitt Kinder-Wickel-Wenderock erzählen darf. Er ist in der neuen Mook-Zeitung von Tante Ema zu finden. Am Samstag erreichte mich mein Päckchen mit der neuen Zeitung und meinen Mustermodellen. Was hab ich mich gefreut endlich die Zeitung in Händen zu halten und darin "meine" Röcke zu finden.


Im Herbst wurde ich von Tante Ema angeschrieben, ob ich Lust hätte einen Schnitt für Ihre Zeitung Mook zu machen. Als Thema wurde Sommer, Sonne, Draußen, Picknick vorgegeben und da viel mir gleich der schon lange in meinem Kopf befindliche Schnitt für den Wickelrock ein.

Ich hatte dann gleich angefangen, Probemodelle zu nähen, zu messen, zu ändern, nochmal nähen usw. bis endlich der Schnitt und die Anleitung stand.

Es vergingen dann Wochen, bis die neuen Stoffe eingetroffen sind um die beiden Mustermodelle aus den neuen Tante Ema-Stoffen zu nähen.
ausgebreitet
ein Vorderteil eingeklappt (hier sieht man die andere Seite auch)

und hier zusammengeknöpft bzw. gesnapt;-)
und jetzt mit dem Zeitungsfotomodell
und noch gewendet

Eine kurze Fotostrecke möchte ich Euch auch nicht vorenthalten. Meine beiden Mädels haben Modell spielen müssen (wer genau hinschaut, sieht auch mit was sie bestochen wurden;-), auch wenn die Temperaturen derzeit schon Frühlingshaft sind musste doch noch die Strumpfhose angezogen werden.
Ich wünsche Euch einen wunderschöne Woche.
Bis bald
Christine