Dienstag, 12. April 2016

Kinderschürzen und wie es über Umwegen dazu kam....

Aber jetzt mal erst, wie es dazu kam zu diesen süßen Schürzen.

Ich komme ja ziemlich oft in den Nähladen bei uns am Ort, da ich da fast alles bekomme und so keine Nähzutaten mir vorkaufen muss, sondern da direkt das benötigte kaufen kann. Echt praktisch. Meist bin ich da mit meiner Kleinen alleine unterwegs, da die Größere im Chor singt und wir dann Zeit zum Einkaufen haben.

So kommt es natürlich immer wieder vor, dass die Kleine irgendwelche schönen Stoffe sieht, die sie liebend gerne haben will. Auch wie bei diesem Prinzessinnenstoff. Ich hatte ihr versprochen ihn zu kaufen, wenn wir wissen, was wir draus nähen könnten. Da ich das Design zum Vernähen etwas schwierig fand.

Immer wieder hatte sie den Stoff in der Hand und irgendwann kam sie dann die Idee bei ihr, sie möchte daraus eine Schürze haben. Gut Schürze war jetzt echt keine schlechte Idee für den Stoff und die "alte" war inzwischen schon sehr sehr kurz geworden. Also Stoff wurde gekauft und so auf dem Weg zum abholen der großen Schwester sagt die Kleine, sie freut sich schon so auf die neue Dirndlgwand-Schürze. Möchte gar nicht wissen, wie blöd ich da geschaut habe. Dirndlgwand mit so einer Schürze, mmh naja also ehrlich, nein das passt nicht. Aber wie bringt man das einer fast vierjährigen bei, die sich voll und ganz auf eine Dirndlschürze eingeschossen hat.

War ein ganzes Stück arbeit, ihr aus dem Stoff eine Kochschürze schmackhaft zu machen und inzwischen liebt sie ihre neue Kochschürze, die nicht nur fürs Kochen getragen wird;-)

Ist schon manchmal lustig mit den Kleine, was sie sich alles so ausdenken.
Als Kochschürze find ich sie total süß. Als Schnitt habe ich in Büchern rumgesucht und sie mir aus 2 Schürzen zusammengebastelt.

Verlinkt bei Creadienstag, HoT und Kiddikram.

Bis bald
Christine

Kommentare:

  1. Ach, die sind toll geworden! Als meine beiden Großen so klein waren, habe ich auch immer Schürzen genäht. Ich sollte mal wieder an den Nähtisch...Ganz lieben Dank, für´s Teilen. Herzliche Grüße, Jule vom Crafty Neighbours Club

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhh daskenne ich. Wenn einmal der Gedanke im Kopf sitzt, dann kommt er da so schnell nimmer raus!
    Gut, dass du sie trotzdem noch überzeugen konntest :-)
    Der Stoff ist perfekt für die Schürzen...zu einem Dirndl hätte es wirklich nicht gepasst! :-)
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  3. Deine Kleine hatte eine gute Idee und du hast es perfekt umgesetzt. Perfekt für kleine Mädchen.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ja die Ideen der Kinder, ich glaube da hat jeder so seine Erfahrungen, aber ehrlich, manchmal haben Sie doch mit Ihrer spontanen Eingebung auch recht, oder? Wir Erwachsenen denken viel zu viel über dieses und jenes nach.
    Tolle Schürzen hast Du gezaubert und ich hoffe, mit meinen ganzen Plänen, zur Einschulung auch eine für die Schultüte nähen zu können.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  5. :-) Also auf die Idee wäre ich jetzt auch nicht gekommen.
    Schön sind sie die Schürzen.
    Meine Tochter möchte am liebsten aus jedem Jerseystoff ein Kissen haben oder ein Kuscheltier, da muss ich dann auch immer erst etwas steuern.
    GLG Anna

    AntwortenLöschen