Montag, 6. Juni 2016

Bloggerevent: Salt and the City 2016 in Salzburg

Am vergangenen Wochenende fand in Salzburg das 2. mal die Salt and the City, die Bloggerconvention für Lifstyle, statt.
Salt and the City - Bloggercamp für Food & Lifestyle

Ich war heuer das erste Mal dabei und bin auch nur zufällig im Januar über die Internetseite gestolpert und zum Glück gabs auch noch ein Ticket für mich. Da ich nicht wirklich wusste, wie das alles so abläuft, habe ich nur ein Ticket für Samstag zur Blogger-Convention gelöst. Mit Landpartie am Sonntag und Food- and Craftwalk am Freitag konnte ich nicht wirklich viel anfangen. Im nachhinein finde ich es sehr schade, dass ich mich nicht getraut hatte, denn von den Bildern und Erzählungen her, war es sehr sehr toll.

Die Bloggerconvention ging am Samstag ab 8:30 los, da es schon vorab zur Stärkung Müsli und leckeren Kaffee gab. Für mich wars fast ein Heimspiel auch wenn im Ausland, so hatte ich doch gerade mal 20 Minuten zu fahren.
Um 9:30 Uhr gabs die Begrüßung von Caro und den Mitorganisatorinnen.

Und dann gings schon los mit dem ersten Vortag über Keynote: Auf dem Weg zur besten Story der Welt mit Markus Lust von Vice Alps. Danach hörte ich mir  SEO für Blogger von Peter Greisberger von gesagt.getan an. Da habe ich viele Tipps mitnehmen können und die Arbeit am Blog wird mir so schnell nicht ausgehen. Nachmittags gabs für mich noch den sehr interessanten Vortag von Eva Krailinger und Matthias Gruber (von FräuleinFlora) an über: Wie man aus faden Themen geilen Content macht.

Ich könnte gar nicht sagen, welcher Vortag für mich der Beste war bzw. mir am meisten bringt. Sie waren alle toll.

Das nicht alles ganz so trocken ist, habe ich Zwischendurch auch Workshops besucht.

Kunstvolles mit Marzipan mit Dr. Oetker war mein erster und es hat viel Spaß gemacht Muffins und kleine Küchlein zu verzieren. Meine Mädels haben sich am nächsten Tag riesig darüber gefreut, auch wenn die Deko nicht wirklich gegessen wurde, aber zum ansehen wars sehr schön.

Auf den Workshop Foodstyling mit Patrick Mühlbacher habe ich mich sehr gefreut, um mal ein paar Tricks und Tipps zu hören. Für unsere Ökokiste koche/backe ich wöchentlich ein neues Rezept, das natürlich auch fotografiert wird. Wir konnten in Gruppen uns mal am stylen versuchen.


Als 3. Workshop besuchte ich noch Food Photography to go mit Magdalena Lepka. Hier hörte ich auch einige interessante Ansätze und ich habe mich auch versucht einigermaßene Fotos mit meiner Kamera zu machen (ich habe nunmal keine Spiegelreflexkamera)

Zum Schluss gab es noch eine prallgefülltes Goodiebag. Vielen Dank an alle Sponsoren.

Abends wär eigentlich noch zum Ausklang der Convention in der Trumerei eine Party mit leckeren Essen und Getränken gewesen, da konnte ich leider nicht  daran teilnehmen, da ich noch auf einer anderen Hochzeit tanzen musste;-)

Ein wunderschöner Tag mit vielen interessanten Vorträgen, tollen Workshops und neuen Kontakten ging viel zu schnell zu Ende. Endlich kenne ich auch Blogger, die aus meiner Nähe kommen. Neue Nähblogger habe ich keine kennengelernt, ich glaub da war ich ein richtiger Exot mit meinem Blog;-)

Ich hoffe sehr, dass nächstes Jahr das Bloggerevent wieder statt findet und dann sind alle 3 Tage Pflicht für mich.

Bis bald
Christine

Kommentare:

  1. Das klingt ja toll.
    Vor allem der Food-Photography Workshop ist ja für dich perfekt gewesen! Echt schön find ich auch die Marzipandeko. Das hat sich ja echt gelohnt!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich ja spannend an - das würde mich nächstes Jahr auch interessieren!
    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine!
    Es hat mich sehr gefreut, dich kennenzulernen. Es war ein sehr schönes Wochenende in Salzburg und nächstes Mal, hoffe ich, schaffs du es auch am Sonntag dabeizusein.
    Liebe Grüße, Kathi

    AntwortenLöschen