Samstag, 20. August 2016

BlogHop Sommerzeit

Die liebe Katrin hat einen BlogHop für Jedermann organisiert. Diesmal für die Sommerzeit und ich freu mich dabei zu sein. Ich habe hin und her überlegt, was passend für den BlogHop wäre...

Da ich Euch schon so lange keine Rezepte mehr vorgestellt habe, gibts jetzt die 3 Lieblings-Sommerrezepte von mir.

Nummer 1: Nudelsalat, für mich ganz klar, da ich einfach Nudeln über alles liebe und für die heißen Tage ist ein Nudelsalat perfekt. Auch fürs Picknicken oder am See perfekt zum mitnehmen und bei allen sehr beliebt.



One-Pot als Nudelsalat mit Zucchini, Zitrone und Rosmarin
Zutaten:
300 g Bio Spirelli
1 Bio-Zwiebel
1 Bio-Knoblauchzehe
2 kleine Bio-Zucchini
1 TL Honig
1 TL Rosmarin
½ TL Salz
600 ml Gemüsebrühe
80 ml Bio-Sahne
½ Bio-Zitrone
100 g Bio-Parmesan
3 EL Bio-Olivenöl
2 EL Bio-Zitronensaft
Zubereitung:
·         -Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln
·         -Zucchini waschen und würfeln
·         -in einer großen Pfanne Nudeln, Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini, Honig, Rosmarin, Salz und  Gemüsebrühe unter Rühren zum Kochen bringen
·         -bei mittlerer Hitze mit Deckel ca. 10-12 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren.
·         -halbe Zitrone abreiben und auspressen
·         -kurz bevor die Nudeln die gesamte Flüssigkeit aufgenommen haben, Sahne, Zitronenschale und –saft zugießen und noch kurz mitköcheln
·         -mit Salz und Pfeffer abschmecken
·         -Nudeln etwas abkühlen lassen
·         -Parmesan reiben
·         -Käse, Öl und Zitronensaft unter den Nudeln mischen und lauwarm oder kalt als Nudelsalat servieren

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Passt hervorragend zu gegrillten oder auch lauwarm als Hauptspeise.

Nummer 2: Zucchinicarpaccio, ein erst heuer entdecktes Rezept und mal ganz was anders, was ich sonst mit Zucchinis mache. Sehr sehr lecker


Zucchini-Carpaccio mit Basilikum-Dressing
Zutaten:
500 g Bio-Zucchini mittelgroß
1 TL Zucker
½ TL Salz
200 g Tomaten
50 g Rucola
1 Knoblauchzehe
1 Handvoll Basilikum
35 ml Olivenöl
1 TL Zitronensaft
35 ml weißer Balsamicoessig
Pfeffer
Zubereitung:
·         -Zucchini in dünne Scheiben hobeln und in eine Schüssel geben
·         -mit Zucker und Salz vermischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen
·         -Zucchinischeiben abtropfen lassen und fächerartig auf einer Platte anrichten
·         -Tomaten würfeln
·         -Rucola waschen und trocknen
·         -Knoblauch schälen und fein hacken
·         -Basilikum waschen und klein haken
·         -Knoblauch, Basilikum, Olivenöl, Zitronensaft, Essig und Pfeffer vermischen und über das Carpaccio verteilen

 Nummer 3: Melonensorbet, so erfrischend und schmeckt sowohl pur als auch mit Prossecco;-)

Melonen-Sorbet
Zutaten:
1 kg Bio-Wassermelone
100 g Bio-Rohrohrzucker
100 ml Wasser
1 Bio-Zitrone
1 Bio-Eiweiß
0,7 l Sekt
Zubereitung:
·         -Zucker in Wasser aufkochen, bis sich der Zucker auflöst
·         -abkühlen lassen
·         -Melone entkernen, von der Schale lösen und pürieren
·         -Zitrone auspressen
·         -Melone, Zuckerwasser und Zitronensaft miteinander verrühren
·         -in ein weites Gefäß füllen und in die Gefriertruhe geben.
·         -alle 30 Minuten umrühren
·         -Eiweiß steif schlagen und nach 2 Stunden unter die Melonenmasse rühren
·         -weiter gefrieren lassen und weiterhin alle 30 Minuten umrühren.
·         -nach ca. 6-8 Stunden fertig
·         -in 8-10 Gläser geben und mit Sekt aufgießen

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen;-) Was mich aber interessieren würde, habt ihr auch Lieblingssommerrezepte? Vielleicht möchtet ihr sie mit mir teilen;-)

Und der nächste Blog, wo es heute was schönes zur Sommerzeit gibt, ist: Kerstins Kartenwerkstatt

Ein wunderschönes sommerliches Wochenende
Christine



Kommentare:

  1. Mmmh...sieht das alles lecker aus! Werd ich bestimmt ausprobieren!
    Danke für die Rezepte!
    Viele liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,
    der Nudelsalat hört sich sehr lecker an. Nachamhmenswer!!
    Das Melonen Sorbet das werde ich nächste Woche gleich mal probieren nur ohne Sekt.
    Kreative Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Christine, das schaut aber "legger" aus!
    Hmmmm - mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, da muss ich gleich mal noch was ausprobieren!
    Vielen Dank für die schönen Fotos mit den Rezepten - ich freu mich sehr darüber!

    Vielen Dank fürs Mitmachen beim BlogHop für JEDERMANN,
    deine katrin

    AntwortenLöschen
  4. Mjamm.... klingt echt lecker :)
    Schöne Rezepte für den Sommer!
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  5. Moin Christine,
    wow- die Rezepte hören sich superlecker an! Ich werde sie gleich auf meine to-do-Liste setzen ;-)
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Rezepte hast Du da für uns! Ich koche ja meistens ohen Rezept - Zucchini, Auberginen, Tomaten und Hackfleisch geht immer und dazu leckeres Baguette ( manchmal mit Champignons, manchmal mit Austernpilzen - je nachdem was ich so zu Hause habe ).
    Sei lieb gegrüßt von
    nadia

    AntwortenLöschen
  7. leckere Rezepte hast du da ausgesucht liebe Christine!
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  8. mmhh, da bekomme ich doch gleich wieder Hunger!
    So ein leckerer Nudelsalat! Zucchini habe ich bis jetzt noch nie als Zutat im Nudelsalat gehabt, muss ich nächste Woche unbedingt mal ausprobieren. Die wachsen bei uns im Garten gerade wie verrückt!

    liebe Sommergrüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die tollen Rezepte.

    Liebe Grüsse Anett

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für deine tollen Rezeptideen!
    Liebe Grüße, Britti

    AntwortenLöschen
  11. Die Zutaten für den Nudelsalat habe ich im Haus. Der wird gleich ausprobiert. Auch alles andere hört sich super an.
    Danke und liebe Grüße Heidrun

    AntwortenLöschen
  12. mmmhhh. lecker. Danke für diesen Genuss.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Hej Christine,
    da bekomme ich direkt Hunger. Ich glaube, ich werde gleich mal eine Runde Zucchinis kaufen. Nach den ganzen Kuchen vom Wochenende ist das eine gute Abwechslung.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Hey Christine, vielen Dank für diese tollen Rezepte. Ich habe sie mir gleich notiert und werde sie auf jedenfall nach kochen.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen