Dienstag, 4. Oktober 2016

nichts genähtes sondern gehäkelt

So ab und zu greife ich auch zur Häkelnadel. Perfekt war, dass ich kurz vorm Urlaub ein neues Häkelbuch geschickt bekommen habe und eigentlich hätte ich schon was schönes für mich darin gesehen, aber meine Mädels meinten ich häkle nie was für sie. Stimmt nicht ganz, aber häkeln tu ich wirklich öfters für mich. Und so durften sie sich was aussuchen und auch die Farben dafür.

Ich hätte es sicherlich nicht so knallig gehäkelt, aber den beiden Mädels gefällt es so gut.

Es war das perfekte Urlaubsprojekt, waren doch die Kinder mit dem tollen großen Spielplatz und den Ponys immer sehr beschäftigt.


Zu Hause musste ich nur noch passenden Stoff finden und die Kissen fertig machen.

Die Kissen sind nach dem Buch Mandalas zum Häkeln entstanden und ich bin da immer wieder an die Grenzen meiner Häkelkünste gestoßen, bin aber doch sehr stolz es dann so gut hingebracht zu haben. Beim 2. war es dann gleich viel leichter und ich glaub das hab ich auch ziemlich Fehlerfrei hingebracht.

Zum Buch: Ein wunderschönes buntes Buch mit vielen tollen Ideen zum nachhäkeln. Ich bin zwar keine, die sich was gehäkeltes aufhängen würde, aber man kann die Sachen ja auch wunderschön aufnähen, wie hier auf ein Kissen. Bei den Beschreibungen bin ich schon ein paar mal an meine Grenzen gestoßen, aber ich bin natürlich auch nicht sehr geübt und erfahren im häkeln. Es wird alles mit Häkelschrift und Rundenerklärungen erklärt. Für 9,99 Euro finde ich das Buch auf jeden Fall empfehlenswert.

Mandalas zum Häkeln
Marie-Line André
Bassermann-Verlag
ISBN: 978-3-8094-3641-6

Verlinkt: Handmade on Tuesday
Verwendetes Garn: King Cotton

Bis bald
Christine

1 Kommentar: